Willkommen Am
Erwin-Strittmatter-Gymnasium Spremberg

Aktuelles

   

Wichtige Termine / Anmeldeverfahren Leistungs- und Begabungsklasse (LuBK)

  • 06.12.2022 – 18.00 Uhr, Aula, Elterninformationsveranstaltung (Voranmeldung erwünscht)
  • 13.12.2022 – 14.00 Uhr, Schnuppernachmittag für Schüler der 4. Klassen, Gespräche mit Schülern der jetzigen Klasse 6 (wir bitten um eine vorherige Anmeldung telefonisch oder per E-Mail: (Name, Vorname des Kindes)
  • bis 09.01.2023 – Antragstellung auf Erstellung einer Grundschulempfehlung (Klassenlehrkraft)
  • 13.01.2023 – 17.00 bis 19.00 Uhr: Tag der offenen Tür
  • bis 08.02.2023 – Erstellung der Empfehlung und Aushändigung des Zugangscodes für das digitale Formular (Klassenlehrkraft Grundschule)
  • bis 17.02.2023 – NEU! digitale Anmeldung für Aufnahme in LubK des Gymnasiums
  • 18.03.2023 – Durchführung des prognostischen Tests
  • 20.04.-24.04.2023 – Auswahlgespräche (Terminabstimmung am 18.03.2023)
  • 23.05.2023 – Postausgang der Aufnahmebescheide
  • 04.07.2023 – 1. Elternversammlung

   Informationen

  • Homepage ESG Spremberg: gymnasium-spremberg.de – Leistungs- und Begabungsklasse                      
  • Kontakt: Telefon: 03563 – 2038 oder 594372, E-Mail: sekretariat@gymnasium-spremberg.de   

Leistungs- und Begabungsklasse 2023/24

Gold, Gold, Gold und Silber! Das Erwin-Strittmatter-Gymnasium in Spremberg gewinnt das Kreisfinale Tischtennis in den Wettkampfklassen “Männlich II”, “Weiblich III” und “Weiblich II”. Unsere Wettkampfklasse “Männlich III” belegt einen umkämpften 2. Platz. Damit qualifizieren sich 3 von 4 Mannschaften unserer Schule für das Regionalfinale-Tischtennis im Januar 2023.

Herzlichen Glückwunsch!!!

Deutsche Meisterin im Karate an unserer Schule

Bundestagsbesuch der Klassen 9c und 9d am Di, 22.11.2022

 

Die Klassen 9c und 9d konnten am Dienstag, 22.11.22, den Bundestag in Berlin besuchen. Die insgesamt 43 Schüler* wurden in Begleitung ihrer Klassenlehrer von der Bundestagsabgeordneten Maja Wallstein im Bundestag zu einer Gesprächsrunde empfangen.

Dabei machte sie ihre Positionen zu verschiedenen Themen deutlich, z.B. was ihr wichtig ist, worüber sie sich ärgere, wie wichtig ihr Demokratie ist und dass sie großen Respekt vor der Geschichte des Reichstages habe. Außerdem gehörten zum Programm im Bundestag ein leckeres Mittagessen und der Besuch einer Plenarsitzung, in der sich die gewählten Abgeordneten* sich mit aktuellen Haushaltsfragen beschäftigten.

Ein großer Dank geht an Frau Wallstein für ihr Engagement, uns einen erlebnisreichen Tag zu bescheren.

i.V. M.Dietz, Klassenlehrer 9c

Sanfter Wind weht durch unsere Haare und erfüllt die Bucht mit Meeresduft. Die feuchte, salzige Luft berührt unsere Haut. Das Rauschen der Wellen erfüllt unsere Ohren und wir spüren Sand unter den Füßen. Im Fernen sieht man Surfer, die auf dem Wasser zu schweben scheinen. Ein Gefühl voller Glück und Geborgenheit erfüllt uns.

Dieser Traum wurde für 25 Schülerinnen und Schüler aus der zehnten und elften Klasse unserer Schule Realität. Als wir in dem unscheinbarem Dorf Pepelow ankamen und unsere Unterkunft für die nächste Woche sahen, ahnten wir bereits, dass wir eine unvergessliche Woche mit einzigartigen Erlebnissen vor uns hatten.

Unser Gefühl täuschte uns nicht. Unsere Bungalows, in denen jeweils 8 Personen passten, waren groß und gemütlich, sodass wir uns sofort wohl fühlten und das familiäre Ambiente genossen. Nachdem wir unsere Neoprenanzüge bekamen, wuchs die Aufregung und Neugierde auf den Surfunterricht. Noch am selben Tag nahmen wir auch schon an unserer ersten Stunde im knietiefen Wasser teil, in der wir mit dem Surflehrer und dem Material vertraut gemacht wurden. Nach dieser ersten Erfahrung mit dem Windsurfen freuten wir uns alle schon auf unseren täglichen Surfunterricht. Die Wassersportart war für viele neu, trotzdem begeisterte sie uns sofort. Schon nach den ersten Stunden konnten wir sicher auf dem Board stehen und es gelang uns immer besser, richtig mit dem Material umzugehen und den Wind als Antrieb zu nutzen.

Wenn wir mal nicht surfen waren, bot uns das große Gelände zahlreiche und vielfältige Angebote. Den Fußballplatz nutzten wir zusätzlich für gemeinsames Wikingerschach, Ultimate Frisbee und vieles mehr. Auf dem großen Beachvolleyballplatz wurde auch mit Schülerinnen und Schülern aus anderen Schulen gespielt. Des Weiteren bestand die Möglichkeit Basketball und Tischtennis zu spielen oder auch außerhalb des Unterrichtes surfen zu gehen und weitere Wassersportaktivitäten durchzuführen. Wenn wir keine Lust auf eine sportliche Aktivität hatten, dann saßen wir häufig am Strand und genossen das durchgehend schöne Wetter. Am Ende des Tages freuten wir uns alle auf das Abendessen, welches und jeden Abend mit einer großen Auswahl überzeugte. Anschließend ließen wir unseren Tag auf unterschiedliche Weise ausklingen. Die Strandbar mit Terrasse und direktem Blick aufs Meer war ein perfekter Ort, um die Sonnenuntergänge mit einem alkoholfreien Cocktail anzusehen, die jeden Tag aufs Neue ein Highlight waren.

Neben dem Windsurfen und anderen Freizeitaktivitäten, erlebten wir viele andere schöne Momente. Einer davon war die Fahrradtour in den nahegelegenen Ort Rerik. Dort konnten wir im offenen Meer schwimmen gehen und das schöne Wetter genießen. Auch die gemeinsame Tour mit den Stand-Up-Paddle Boards im Abendrot ist ein Moment, an die wir oft zurückdenken werden.

San Pepelone ist in kurzer Zeit ein zweites Zuhause für uns geworden. Der familiäre Umgang und die vielen neuen Eindrücke haben diese Zeit unvergesslich gemacht. Diese erholsame und entspannende Woche hat uns alle noch mehr zusammengeschweißt und mit vielfältigem und reichhaltigem Essen verwöhnt. Das Windsurfcamp hat uns viele unvergessliche Erinnerungen geschenkt. Wir sind sehr dankbar, dass uns diese einmalige Erfahrung mit vielen unbeschreiblichen Erlebnissen und bedeutenden Momenten möglich gemacht wurde.

Aus diesem Grund möchten wir uns noch einmal bei den Menschen bedanken, die dieses Erlebnis für uns möglich gemacht haben. Vielen Dank!

Unsere Schule

gym-es-spb-saal

Unsere Schule, das Erwin-Strittmatter-Gymnasium (ESG), versteht sich als Gemeinschaft, die sich zum Ziel setzt, durch Bildung und Erziehung eine Basis für individuelle Entwicklung und verantwortliches Handeln zu legen.

Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit, gegenseitige Anerkennung und ein respektvoller Umgang zwischen Lehrkräften, Schülern und Eltern sind die Basis unseres an humanistischen Zielen orientierten Gymnasiums.

Weiter lesen ...

Unterrichtszeiten

1. Block 07:40 Uhr bis 09:10 Uhr Unterricht
09:10 Uhr bis 09:35 Uhr Frühstückspause (25 min)
2. Block 09:35 Uhr bis 11:05 Uhr Unterricht
11:05 Uhr bis 11:15 Uhr Pause (10 min)
3. Block 11:15 Uhr bis 12:00 Uhr Unterricht
12:00 Uhr bis 12:30 Uhr Mittagspause (30 min)
12:30 Uhr bis 13:15 Uhr Unterricht
13:15 Uhr bis 13:20 Uhr Pause (5 min)
4. Block 13:20 Uhr bis 14:50 Uhr Unterricht
1. Block 07:40 Uhr bis 09:10 Uhr Unterricht
09:10 Uhr bis 09:35 Uhr Frühstückspause (25 min)
2. Block 09:35 Uhr bis 11:05 Uhr Unterricht
11:05 Uhr bis 11:35 Uhr Mittagspause (30 min)
3. Block 11:35 Uhr bis 13:05 Uhr Unterricht
13:05 Uhr bis 13:20 Uhr Pause (15 min)
4. Block 13:20 Uhr bis 14:50 Uhr Unterricht
1. Block 07:40 Uhr bis 09:10 Uhr Unterricht
09:10 Uhr bis 09:35 Uhr Frühstückspause (25 min)
2. Block 09:35 Uhr bis 11:05 Uhr Unterricht
11:05 Uhr bis 11:15 Uhr Pause (10 min)
3. Block 11:15 Uhr bis 12:45 Uhr Unterricht
12:45 Uhr bis 13:15 Uhr Mittagspause (30 min)
13:15 Uhr bis 13:20 Uhr Pause (5 min)
4. Block 13:20 Uhr bis 14:50 Uhr Unterricht
601
SCHÜLER:INNEN
45
LEHRKRÄFTE
3
LEHRAMTSKANDIDAT:INNEN
1
SCHULSOZIALARBEITER